Wenn Soulmates weiterziehen

Wenn Soulmates weiterziehen

Im Interview mit Nathalie

Liebe Nathi, wir danken dir für deine Zeit bei uns wünschen dir eine spannende Reise, gefüllt mit viel positiver Energie und inspirierenden Erfahrungen!

Nathalie, bitte erzähl uns kurz etwas über dich:

N: Ich heiße Nathalie und bin 27 Jahre alt. Seit September 2015 war ich ein Teil der Soulkitchen Gruppe und mein letzter Verantwortungsbereich war der my Indigo Store in der Museumstrasse in Innsbruck als Pilotin aka. Storeleiterin.

Wie bist du damals du auf uns aufmerksam geworden und wie lässt sich dein Werdegang beschreiben?

N: Die Eröffnung der Soulkitchen in Innsbruck hat mich damals auf my Indigo und generell auf das ganze Unternehmen aufmerksam gemacht. Das Konzept my Indigo fand ich sehr erfrischend und abwechslungsreich. Meinen Werdegang bei my Indigo will ich als erfrischend, unerwartet  und aufregend bezeichnen – in weniger als zwei Jahren von einer „normalen“ Teilzeitkraft zur Storeleiterin und das alles basierend auf einem Architekturstudium.

Du warst innerhalb der Soulkitchen Gruppe für das my Indigo Konzept tätig. Wie würdest du my Indigo beschreiben? Was hat dir bei my Indigo am besten gefallen?

N: Für mich steht my Indigo für Individualität. Trotz gleichem Food Konzept, Standards und Inneneinrichtung ist für mich my Indigo Individualität, da jeder Gast und jeder Mitarbeiter einzigartig ist. Ein Gastronomiekonzept, das vielfältig ist und die verschiedensten Geschmäcker anspricht.

Was war dein größter Erfolg während deiner Zeit bei uns?

N: Mein größter Erfolg ist meine persönliche Weiterentwicklung. Die Schulungen der Soulkitchen Academy, die Unterstützung und das Vertrauen, welches mir geschenkt wurde, hat mich die letzten Jahre gestärkt und außerordentlich weitergebracht.

Gab es auch schwierige Momente – wenn ja, wie konntest du diese meistern?

N: Schwierige Momente gab es ordentlich viele – wie ich sie meistern konnte? Irgendwie ging’s immer! Ich habe gelernt, dass es immer irgendwen in der Soulkitchen Gruppe gibt, der ähnliche schwierige Momente schon mal bewältigt hat und mich dabei unterstützen kann.

Warum hast du entschieden die Soulkitchen Gruppe zu verlassen? Wie sieht dein nächster Schritt aus?

N: Nach meinem Architektur Studium hat mich my Indigo begeistert und gefördert. Seitdem hatte ich noch nicht die Möglichkeit meine anderen Talente an die Grenzen zu treiben. Der erste Schritt meines neuen Abschnitts beginnt mit einer großen Reise von ca. 6- 36 Monaten. Meine Absicht ist es – Inspiration zu schnuppern, Energie zu verbreiten, mich an meine Grenzen zu bringen und bestenfalls meinen neuen persönlichen Lieblingsplatz zu finden.

Was wirst du am meisten vermissen?

N: Das Miteinander. Die Soulkitchen Gruppe besteht aus so vielen unterschiedlichen wundervollen Charakteren, die zusammen einen liebevollen Haufen bilden. Das ist für mich Gold wert.

Abschließend noch ein Wort, das die Soulkitchen Gruppe beschreibt:

N: Willkommen 🙂