Wenn Soulmates weiterziehen

Wenn Soulmates weiterziehen

Im Interview mit Nathalie

Liebe Nathi, wir danken dir für deine Zeit bei uns wünschen dir eine spannende Reise, gefüllt mit viel positiver Energie und inspirierenden Erfahrungen!

Nathalie, bitte erzähl uns kurz etwas über dich:

N: Ich heiße Nathalie und bin 27 Jahre alt. Seit September 2015 war ich ein Teil der Soulkitchen Gruppe und mein letzter Verantwortungsbereich war der my Indigo Store in der Museumstrasse in Innsbruck als Pilotin aka. Storeleiterin.

Wie bist du damals du auf uns aufmerksam geworden und wie lässt sich dein Werdegang beschreiben?

N: Die Eröffnung der Soulkitchen in Innsbruck hat mich damals auf my Indigo und generell auf das ganze Unternehmen aufmerksam gemacht. Das Konzept my Indigo fand ich sehr erfrischend und abwechslungsreich. Meinen Werdegang bei my Indigo will ich als erfrischend, unerwartet  und aufregend bezeichnen – in weniger als zwei Jahren von einer „normalen“ Teilzeitkraft zur Storeleiterin und das alles basierend auf einem Architekturstudium.

Du warst innerhalb der Soulkitchen Gruppe für das my Indigo Konzept tätig. Wie würdest du my Indigo beschreiben? Was hat dir bei my Indigo am besten gefallen?

N: Für mich steht my Indigo für Individualität. Trotz gleichem Food Konzept, Standards und Inneneinrichtung ist für mich my Indigo Individualität, da jeder Gast und jeder Mitarbeiter einzigartig ist. Ein Gastronomiekonzept, das vielfältig ist und die verschiedensten Geschmäcker anspricht.

Was war dein größter Erfolg während deiner Zeit bei uns?

N: Mein größter Erfolg ist meine persönliche Weiterentwicklung. Die Schulungen der Soulkitchen Academy, die Unterstützung und das Vertrauen, welches mir geschenkt wurde, hat mich die letzten Jahre gestärkt und außerordentlich weitergebracht.

Gab es auch schwierige Momente – wenn ja, wie konntest du diese meistern?

N: Schwierige Momente gab es ordentlich viele – wie ich sie meistern konnte? Irgendwie ging’s immer! Ich habe gelernt, dass es immer irgendwen in der Soulkitchen Gruppe gibt, der ähnliche schwierige Momente schon mal bewältigt hat und mich dabei unterstützen kann.

Warum hast du entschieden die Soulkitchen Gruppe zu verlassen? Wie sieht dein nächster Schritt aus?

N: Nach meinem Architektur Studium hat mich my Indigo begeistert und gefördert. Seitdem hatte ich noch nicht die Möglichkeit meine anderen Talente an die Grenzen zu treiben. Der erste Schritt meines neuen Abschnitts beginnt mit einer großen Reise von ca. 6- 36 Monaten. Meine Absicht ist es – Inspiration zu schnuppern, Energie zu verbreiten, mich an meine Grenzen zu bringen und bestenfalls meinen neuen persönlichen Lieblingsplatz zu finden.

Was wirst du am meisten vermissen?

N: Das Miteinander. Die Soulkitchen Gruppe besteht aus so vielen unterschiedlichen wundervollen Charakteren, die zusammen einen liebevollen Haufen bilden. Das ist für mich Gold wert.

Abschließend noch ein Wort, das die Soulkitchen Gruppe beschreibt:

N: Willkommen 🙂

Die Geschichte der Soulkitchen Academy

Die Geschichte der Soulkitchen Academy

Im Interview mit Marie-Therese

Von der ersten Stunde an war Marie-Therese bei der Entwicklung der Soulkitchen Academy dabei und trainiert seither unsere Soulmates – eine perfekte Interviewpartnerin also um hinter die Kulissen der Soulkitchen Academy zu schauen.

Marie-Therese, erzähl uns etwas über dich und deinen Werdegang bei der Soulkitchen Gruppe.

MT: Ich habe im Oktober 2012 bei my Indigo im Kongresshaus gestartet. Damals habe ich nebenher bereits mit der Coaching und Trainerausbildung bei Future begonnen, weil ich im vorigen Beruf gemerkt habe, dass ein Team für eine bestimmte Führungskraft lieber arbeitet als für eine andere. Den Hintergründen dazu wollte ich auf den Grund gehen und auch herausfinden, wie man aus zusammengewürfelten Menschen ein richtig gutes Team bilden kann.

Wie kam es zur Gründung der Soulkitchen Academy?

MT: Eines Tages ist Heiner auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte,  eine Mitarbeiterakademie aufzubauen. Schon Jahre zuvor habe ich in seinen Aufzeichnungen mehrmals den Begriff „Akademie“ entdeckt. Da ich mich selbst weiterentwickeln und aus dem operativen Geschäft raus wollte, habe ich diese neue Herausforderung gerne angenommen. Und so kam eines zum anderen und wir gründeten im November 2013 die Soulkitchen Academy. Heute ist diese Academy ein riesen Benefit für unsere Soulmates.

Mit welchem (langfristigen) Ziel wurde die Soulkitchen Academy gegründet?

MT: Wir finden, jede Persönlichkeit hat ein besonderes Talent und dieses gilt es herauszufinden und zu fördern. So können wir die Mitarbeiter durch fachliche aber auch durch persönliche Entwicklung an unser Unternehmen binden. Das große Ziel dahinter ist, unsere Führungskräfte selbst auszubilden und so dem allgemein vorherrschenden Fachkräftemangel vorzubeugen.

Was waren die größten Herausforderungen für die Soulkitchen Academy?

MT: Damals dachte ich „da setz‘ ich mich jetzt zwei Wochen hin, mach ein Konzept, schick‘ es per E-Mail raus und dann ‚passiert‘ die Academy“. Heute weiß ich, dass ich mich dabei ordentlich getäuscht habe. Allein die Aufgabe jeden Mitarbeiter über die Academy zu informieren war schon eine Challenge. Die Academy dann tatsächlich zu implementieren ist ein Prozess, der bis heute noch nicht ganz abgeschlossen ist und kontinuierlich adaptiert werden muss.

Was macht dich heute besonders stolz in Hinblick auf die Soulkitchen Academy?

MT: Dass jetzt intern zumindest jeder weiß, dass es die Academy und unser Ausbildungsprogramm gibt. Mittlerweile merke ich auch einen Rückfluss, was die Sinnhaftigkeit der Academy bestätigt und auch positiv auf den Unternehmenserfolg einzahlt. Heute ist die Academy ein Herzstück unseres Unternehmens und nicht mehr wegzudenken!

Was wünscht du dir für die Zukunft der Soulkitchen Academy?

MT: Dass es die geilste Mitarbeiterakademie auf der Welt wird 🙂

Soulkitchen Jahresfeier 2019

Was für ein Jahr

Unsere Jahresfeier findet immer zu Beginn des Jahres statt und ist eine Veranstaltung der Superlative! Heuer haben wir im Jänner das vergangene Jahr noch mal so richtig hochleben lassen und wir finden, diese Einblicke sollen der Außenwelt nicht vorbehalten bleiben.

Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren Soulmates – dem besten Team ❤️ – bedanken. Jeder einzelne vom my Indigo, Raschhofer, Glorious Bastards, Escobar Salzburg, Barefoot Coffee & Bar und unseren Supports hat dazu beigetragen, dass wir 2018 gerockt haben und jetzt voller Energie in 2019 gestartet sind! Außerdem möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns nochmal bei MÖWE & Denggalengg für den großartigen Sound bedanken! Aber nun genug der Worte – seht selbst:👇

Wir freuen uns auf ein neues, spannendes Jahr können es kaum erwarten, die Gastro-Szene erneut auf den Kopf zu stellen.☺️

Danke & bis bald,

Die Soulkitchen Gruppe

Unsere Jahresfeier findet immer zu Beginn des Jahres statt und ist eine Veranstaltung der Superlative! Heuer haben wir im Jänner das vergangene Jahr noch mal so richtig hochleben lassen und wir finden, diese Einblicke sollen der Außenwelt nicht vorbehalten bleiben.

Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren Soulmates – dem besten Team ❤️ – bedanken. Jeder einzelne vom my Indigo, Raschhofer, Glorious Bastards, Escobar Salzburg, Barefoot Coffee & Bar und unseren Supports hat dazu beigetragen, dass wir 2018 gerockt haben und jetzt voller Energie in 2019 gestartet sind! Außerdem möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns nochmal bei MÖWE & Denggalengg für den großartigen Sound bedanken! Aber nun genug der Worte – seht selbst:👇

Wir freuen uns auf ein neues, spannendes Jahr können es kaum erwarten, die Gastro-Szene erneut auf den Kopf zu stellen.☺️

Danke & bis bald,

Die Soulkitchen Gruppe

Welcome to our blog

Das sind wir

Wer wir sind & was wir machen! Zeit sich einmal bei euch vorzustellen.

Mit der Eröffnung der beiden Raschhofer‘s in Salzburg legte unser Ideengeber und Inhaber Heiner Raschhofer 1995/1996 den Grundstein für das heutige Unternehmen. Ein Vierteljahrhundert später sind wir, die Soulkitchen Gruppe, mit einzigartigen Konzepten und knapp 500 Soulmates in 22 gastronomischen Betrieben in Österreich und Deutschland nicht mehr wegzudenken. Wir finden daher, es ist an der Zeit, uns einmal persönlich vorzustellen:

Namaste, ich bin my Indigo. Inspiriert von Einflüssen aus der ganzen Welt stehe ich für ein gesundes, vielseitiges Angebot, ideal für alle, die wenig Zeit haben, sich aber trotzdem bewusst und hochwertig ernähren möchten. Das passende Ambiente ist mir dabei ebenso wichtig, damit du dich einfach wohlfühlst – beim Essen und danach. In diesem Sinne „eat & smile“.

Servus, Raschhofer mein Name. Bei mir bist du genau richtig, wenn du auch auf traditionelle Küche in zeitgeistigem Ambiente stehst. Außerdem gibt’s bei mir das beste Schnitzerl der Mozartstadt und feinstes Bier aus der hauseigenen Brauerei. Meine Devise ist ganz simpel: „Moizeit & Prost“!

„Life is a beach“ at Barefoot Coffee. Wenn du Lust auf Chillen und Genießen hast, dann bist du bei mir genau an der richtigen Adresse. Ob beim morgendlichen Kaffeegenuss oder zum relaxten Sundowner-Cocktail, bei mir gibt’s Urlaubsfeeling von früh bis spät. Schau vorbei & lass den Stress zu Hause!

Hola, soy Escobar. Ich selbst bezeichne mich auch gern als „la República de Mexifornia“,  denn meiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So stehen auf meinem Menüplan neben Burritos aus Mexiko auch Waffeln aus Kalifornien. Ich provoziere gern, doch lieber würde ich stehend sterben, als auf Knien zu leben. Hasta pronto, amigo!

Wir sind die Glorious Bastards, auch bekannt als „the baker, the butcher, the brewer“ und wir lieben’s heiß! Unser kennzeichnendes Element ist daher das Feuer. Doch auch die Liebe zum Handwerk und ein kompromissloser Qualitätsanspruch machen unsere hochwertige Pizza, unser Premium-Fleisch sowie unser Biersortiment zu dem, was es ist – einzigartig. Unser Credo? „Don‘t try to be too glorious. Be a bastard!“

Na, wer von uns darf demnächst deinen Hunger stillen? Komm doch vorbei und überzeug dich selbst von unseren Qualitäten. Hier findest du uns:

SALZBURG

4x my Indigo

2x Raschhofer

1x Escobar

INNSBRUCK

3x my Indigo

2x Barefoot Coffee

1x Raschhofer

LINZ

2x my Indigo

1x Glorious Bastards

1x Barefoot Coffee

WIEN

1x my Indigo

MÜNCHEN

2x my Indigo

Bis wir uns persönlich kennenlernen, kannst du uns auch online besuchen und uns vorab schon mal deinen „like“ auf facebook und instagram schenken!

Danke & bis bald,

Die Soulkitchen Gruppe